Maschinenfabrik Herkules

Siegen – Deutschland

Seit der Gründung liegen der Stammsitz und die Zentrale von Herkules mit heute etwa 300 Mitarbeitern in Siegen (Nordrhein-Westfalen). In den großzügigen, klimatisierten Fertigungs- und Montagehallen steht auf einer Fläche von 15.459 m² ein moderner Maschinenpark zur Verfügung. Hier werden Walzenschleifmaschinen und Drehmaschinen hergestellt, von der Entwicklung und Konstruktion über die Fertigung bis hin zur kompletten mechanischen und elektrischen Montage. Modellschreinerei und Elektrowerkstatt tragen zur hohen Fertigungstiefe bei. Daneben gehört eine eigene Ausbildungswerkstatt zum Standort.

In der hauseigenen Walzenschleiferei mit fünf Walzenschleifmaschinen, einer Walzentexturiermaschine und einem Schleifscheibentestgerät werden Walzen von Kunden bearbeitet. Auch Forschung und Entwicklung finden hier statt. In den Geschäftsgebäuden sind Vertrieb, Service und Verwaltung untergebracht.

Der Maschinenpark – Maschinen für die mechanische Fertigung

  • 4 Portalfräsmaschinen
  • 5 Horizontal Bohr- und Fräsmaschinen
  • 4 Fräszentren / Fräsmaschinen
  • 7 Dreh-Fräszentren / Drehmaschinen
  • 3 Schleifmaschinen (Flachschleifen, Außenrundschleifen, Innenschleifen)
  • 2 Nutenbearbeitungsmaschinen (Nutenstoßen, Nutenziehen)

Geschäftsführender Gesellschafter
Christoph Thoma

Geschäftsführer Vertrieb
Jörg Naumann

Betriebsleiter
Thomas Meyer

Konstruktionsleiter Mechanik
Birk Brockmann

Konstruktionsleiter Elektrik
Harald Kraft

Ansprechpartner Service
Ulrich Schumacher

Ansprechpartner Ersatzteile
Oliver Klein

Franz Thoma gründet im Jahr 1911 die Maschinenfabrik Herkules in Siegen / Kaan-Marienborn. Seine Kernkompetenz sind Hochleistungs-Werkzeugmaschinen. 1913 werden die ersten Walzendrehbänke für Siegerländer Walzengießereien gebaut. Im Laufe der nächsten Jahrzehnte spezialisiert sich das Unternehmen auf Walzenbearbeitungsmaschinen. Im 2. Weltkrieg ein wehrwirtschaftlicher Betrieb, wird es bei einem Bombenangriff schwer beschädigt. Hans Thoma, Sohn des Gründers, baut die Maschinenfabrik wieder auf.

1978 übernimmt sein Sohn Christoph Thoma die Geschäftsführung. Unter seiner Leitung wird aus Herkules der Weltmarktführer für Walzenbearbeitungsmaschinen mit weltweiten Niederlassungen in allen wichtigen Märkten und das Ursprungsunternehmen der HerkulesGroup. Bald verstärken eine zweite Produktionsstätte in Meuselwitz und internationale Standorte in den USA, Asien, Russland und Südamerika Herkules.

2011 feiert der Spezialist für Großwerkzeugmaschinen sein 100-jähriges Bestehen.

Maschinenfabrik Herkules GmbH & Co. KG

Eisenhüttenstr. 21
57074 Siegen
Deutschland

T: +49 271 6906-0
F: +49 271 6906-222

infoherkules-machinetools.de

Anfahrt (Google Maps)

Maschinenfabrik Herkules Hans Thoma GmbH

Eisenhüttenstr. 21
57074 Siegen
Deutschland

T: +49 271 6906-0
F: +49 271 6906-222

mhsherkules-machinetools.com

Anfahrt (Google Maps)