KPM

Ford City – USA

Neben der Produktion neuer Maschinen und Modernisierungen bietet KPM als Mitglied der HerkulesGroup Top-Service für den amerikanischen Markt. Kommunikation in der Landessprache, Rechnungsstellung in der Landeswährung und natürlich kurze Anfahrtswege und Lieferzeiten sind die großen Kundenvorteile.

KPM Service ist „made in Germany“. Die Mitarbeiter – amerikanische Techniker und Ingenieure – werden in den deutschen Produktionsstandorten ausgebildet. Durch ständige Weiterbildungen sind sie immer auf der Höhe der technischen Entwicklungen und können so schnell und flexibel auf Kundenanfragen reagieren.

Ob mechanische Fertigung oder Elektrik – alle Arbeiten finden bei KPM in-house statt. Der Standort mit einem Gelände von 7.525 m2 verfügt über einen modernen Maschinenpark. Ausgestattet mit einem umfangreichen Sortiment an Dreh-, Fräs- und Schleifmaschinen sowie Messsystemen, viele davon aus der eigenen Unternehmensgruppe, garantiert er höchste Bearbeitungsqualität.

Geschäftsführer
Christoph Thoma, Sam Kube

Betriebsleiter
Jakob Scheiffarth

Ansprechpartner Service und Ersatzteile
Charles Hinterberger

Sam Kube und Albert Plekker gründen KPM im Jahr 1983 und beginnen in Greensburg, Pennsylvania mit der Entwicklung von Maschinensteuerungen. Im Jahr 1989 bezieht KPM neue Geschäftsräume in Ford City, Pennsylvania. 1990 beschließen die Geschäftsführer, sich auf die Modernisierung von Walzenschleifmaschinen zu spezialisieren. 1999 wird KPM Teil der HerkulesGroup und ist von nun an Ansprechpartner für Services und Modernisierungen in Nordamerika.

Herkules USA Corp. d/b/a KPM

101 River Street
Ford City, PA 16226
USA

T: +1 724 7632066
F: +1 724 7632067

kpmherkules-machinetools.com

Anfahrt (Google Maps)