Chronik

Qualität seit 1911

1911

11. Mai: Franz Thoma gründet gemeinsam mit Alfred Schütte die Maschinenfabrik Herkules

1939

2. Weltkrieg: Herkules ist ein wehrwirtschaftlicher Betrieb 

1944

16. Dezember: Siegen wird durch einen Bombenangriff fast völlig zerstört, so auch die Maschinenfabrik Herkules

1945

28. Februar: Hans Thoma übernimmt das Erbe seines Vaters und wird Geschäftsführer           

1948

Hans und August Thoma bauen die Maschinenfabrik Herkules neu auf   

1960

Die 1. Drehmaschine HWD 850 wird gebaut

1963

Eine hochmoderne Montagehalle wird gebaut

1965

Die 1.000. Maschine nach Neubeginn wird an die Hoesch Werke Schwerte, Hohenlimburg, geliefert

1967

Die 1. Walzenschleifmaschine mit automatischer Folgeschaltung WSA 600 wird geliefert

1975

Die weltweit größte Walzendrehmaschine HDK 1500 wird für die Walzengießerei Gontermann-Peipers gebaut

1977

Die erste CNC-Walzendrehmaschine WD 400 CNC wird an den französischen Kunden Vallourec geliefert   

1978

16. Dezember: Christoph Thoma wird in der Gesellschafterversammlung zum Geschäftsführer berufen

1983

Das Herkules Far East Representative Office (HFE) wird gegründet, heute Herkules Asia Pacific (HAP)

1983

Die bis 2010 weltgrößte CNC-gesteuerte Walzenschleifmaschine WS 1100 wird an Gontermann-Peipers geliefert

1985

Herkules USA (HUSA) wird in Memphis, TN, USA gegründet

1987

HCC (Herkules Controls Corp) wird in Memphis, TN, USA, gegründet

1988

Die 1. HCC-prozessrechnergesteuerte Walzenschleifmaschine wird an USS Posco Industries, USA geliefert

 

Das 1. HCC-Herkules-Walzenwerkstatt-Computersystem kommt auf den Markt

1991

Die Maschinenfabrik Herkules übernimmt nach der Wiedervereinigung Deutschlands die Maschinenfabrik Meuselwitz als 2. Produktionsstätte in Deutschland

1994

Herkules Moscow East (HME) wird gegründet

1999

HCC fusioniert mit KPM zu HCC/KPM in Ford City, PA, USA

2000

Herkules Latin America (HLA) wird in Vitória, Brasilien gegründet

2001

Herkules Shanghai Rep. Office (HRC) wird in China gegründet

 

Die Monolith™-Technologie für Schleifmaschinenbetten wird eingesetzt

2003

Alle Standorte in den USA werden in Ford City, PA zusammengelegt

2004

26. Januar: Die HerkulesGroup erwirbt WaldrichSiegen (Burbach) und Coburg

2005

Gründung der GMT German Machine Tools für Service und Ersatzteile in Shanghai, China

2007

Das Herkules Representative Office India (HRI) und die Deutsche Maschinen India (DMI) als Service- und Produktionsstandort werden in Kolkata, Indien gegründet

2010

Auslieferung der größten CNC-gesteuerten Walzenschleifmaschine UWS 1100 / 260 CNC an China First Heavy Industries

2011

100-jähriges Firmenjubiläum

 

Die Produktionsfirma „Jiaxing GMT German Machine Tools Co., Ltd“ wird in Jiaxing, China, gegründet

 

Die HerkulesGroup übernimmt den Bohrwerkshersteller Union Werkzeugmaschinen GmbH Chemnitz

2012

RSGetriebe wird als Hersteller von Sondergetrieben in die HerkulesGroup integriert

2014

Das auf Modernisierungen spezialisierte, österreichische Unternehmen SBA mechatronics wird Teil der HerkulesGroup

Ihr Ansprechpartner

Gerne beantworten wir Ihre Fragen:

T: +49 271 6906-0

E-Mail-Anfrage